MCC 2024

Prof. Dr. Rudolf Likar

Universitätsprofessor für den Lehrstuhl Palliativmedizin Fakultät für Medizin der Sigmund Freud Privat Universität

Likar Rudolf, geb. am 28.05.1959 in Waiern/Feldkirchen, aufgewachsen in
Flatschach bei Himmelberg.

1965 – 1969 Volksschule Himmelberg
1969 – 1977 Humanistisches Gymnasium Tanzenberg
(Matura 28.06.1977)
1977 – 1978 Absolvierung des Grundwehrdienstes mit EF-Ausbildung
beim Bundesheer
1978 – 1985 Medizinstudium in Graz
(Promotion 11.06.1985)
Während des Studiums Absolvierung mehrerer Übungen
beim Bundesheer und Ernennung zum Oberleutnant der
Reserve
1986 – 1988 Absolvierung der Turnusausbildung, LKH Klagenfurt
01.05.1989-31.03.1990 Ärztlicher Leiter der Stellungskommission des
Militärkommandos Tirol
15.04.1990 Beginn der Ausbildung zum Facharzt für Anästhesiologie
im LKH Klagenfurt
01.05.1994 Facharzt für Anästhesiologie und allgem. Intensivmedizin
Beim österr. Bundesheer erreichte ich, durch die
einjährige Aktivzeit als ärztlicher Leiter der
Stellungskommission, den Rang eines Majorarztes der
Reserve.
17.03.1999 Lehrbefugnis als Universitätsdozent für Habilitationsfach
Anästhesiologie und Intensivmedizin
22.01.2008 Verleihung des Berufstitels „Universitätsprofessor“ seitens
der Medizinischen Universität Graz
01.01.2010 Vorstand der Abteilung für Anästhesiologie, allgemeine
Intensivmedizin, Notfallmedizin, interdisziplinäre
Schmerztherapie und Palliativmedizin, LKH Klagenfurt
01.10.2018 Vorstand der Abteilung für Anästhesiologie und
Intensivmedizin, LKH Wolfsberg
12.03.2019 Universitätsprofessor für den Lehrstuhl Palliativmedizin
Fakultät für Medizin der Sigmund Freud Privat Universität
Seit März 2020 Intensivkoordinator (COVID) für das Land Kärnten

Weitere medizinische Zusatzausbildungen:
1991 – Diplom für Akupunktur
1990 – Diplom für Kurarzt
1989 – Notarztdiplom
1989 – Absolvierung des Physikatskurses
Während der Anästhesieausbildung spezialisierte ich mich auf das Gebiet der
Schmerztherapie.
Mehrere Aufenthalte an Kliniken in Deutschland (Kiel, Köln, Erlangen, Konstanz),
1993 – Dreimonatiger Aufenthalt an der Pain-Clinic in Cleveland/Ohio.
1995 – Einmonatige Hospitation am Memorial Sloan Catering Hospital in New York
und John Hopkins-University, Baltimore/USA.
1998 – Einwöchiger Aufenthalt an der Pain-Clinic in Cleveland/Ohio
(Prof. Dr. M. Stanton-Hicks)
2003 – 09.-12.09., Cleveland Clinic Foundation, Hospitation
1995 – Postgradueller Hochschulkurs für Medizinische Führungskräfte
1997 – Diplom zum klinischen Prüfarzt
1999 – Allgem. Beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für
Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie
2003 – Diplom für Palliativmedizin
2006 – ATLS-Kurs München (Traumamanagement)
12/2007 – Master of Science (MSc) Interdisziplinäres Schmerzmanagement
01/2008 – Verleihung des Berufstitels Universitätsprofessor
04/2008 – Zertifikat Führungskräfte – Entwicklungsprogramm
09/2010 – ERC-Provider Kurs
04/2011 – Good Clinical Practice-Training für Prüfärzte
01/2017 – Good Clinical Practice-Training für Prüfärzte
2018 – ETC Kurs (Hafnersee)
2018 – Spezialisierung in Palliativmedizin
2018 – EDPM European Diploma in pain medicine
2018 – Lehrstuhl für Palliativmedizin SFU Wien
2020 – Klinische Ethikberatung