Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Thomas Herdegen

Alter und palliative Lebensituationen – wichtige Indikationen für cannabinoide Arzneimittel

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

sehr herzlich laden wir Sie zum 5. Medicinal Cannabis Congress am 23. und 24. Mai 2024 nach Berlin ein. In voller Präsenz wie beim vergangenen 4. MCC im Juni 2023.

Wir können ein kleines Jubiläum feiern, denn es ist bereits der 5. Kongress einer Kongressreihe, die sich als feste Größe für die Wissensvermittlung über und für die Anwendung von Medizinal-Cannabis etabliert hat und die sich auf die Wissenschaftlichkeit der Wirkung und der medizinischen Indikationen von Cannabinoiden fokussiert.

Der 5. MCC-Kongress widmet sich in 2024 dem wissenschaftlichen Schwerpunkt „Therapeutischer Einsatz von Medizinal-Cannabis in der Geriatrie und onkologischen Palliativmedizin.“ 

Vieles in der Therapie mit Cannabinoiden Arzneimitteln (CAM) beruht auf der Erfahrung von Patienten und der Ärzte. Deshalb kommt einer kritischen wissenschaftlichen Diskussion eine besondere Rolle für den verantwortungsvollen Einsatz von CAM zu. Das gilt erst recht für die nahe Zukunft mit der Legalisierung von Cannabis. 

Der MCC lädt wieder zahlreiche nationale und internationale Experten ein, die meisten sind an Universitäten affiliiert, um die neuesten Erkenntnisse zu den CAM vorzustellen. Die CME-Zertifizierung mit 12 Punkten vom letzten Jahr ist Ausdruck des wissenschaftlich-akademischen Qualitätsstandards des 5.MCC, die wir – wie in den vergangenen Jahren auch – zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Medizinal-Cannabis (DMCG) entwickeln.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

nutzen Sie die Möglichkeit, auf dem 5. Medicinal Cannabis Congress gemeinsam mit den Experten und den Teilnehmern unser Wissen und unsere Erfahrungen zu aktualisieren und auf dem therapeutischen Weg des Medizinal-Cannabis voranzuschreiten.

Wissen ist die Grundlage jeder guten ärztlichen Therapie. Kommen Sie und partizipieren Sie an der cme-zertifizierten Wissensvermittlung des 5. MCC in Zusammenarbeit mit der DMCG und internationalen wissenschaftlichen Organisationen.

Ihr

Prof. Dr. med. Thomas Herdegen

Wissenschaftliche Leitung / Chair

Prof. Dr. med. Thomas Herdegen ist ehem. Stellv. Leiter des Instituts für Experimentelle und Klinische Pharmakologie, UKSH Kiel Studium der Humanmedizin (Würzburg, Wien), neurowissenschaftliche Ausbildung und Forschung an den Universitäten Heidelberg, Yale (USA), San Diego (USA) und Brisbane (Australien); Heisenberg-Stipendium der DFG; Berufung zum Professor für Pharmakologie, Universitätsklinikum Kiel; Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie. Arbeitsschwerpunkte Neuropharmakologie und Schmerzpharmakologie.